Logo Matthias-Claudius-Haus Stiftung

Aktuelles

Europaabgeordnete besucht Werkstatt "Neubrandslebener Weg"

Die Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Karolin Braunsberger-Reinhold, hat am vergangenen Mittwoch (2. November) die Matthias-Claudius-Haus-Stiftung in Oschersleben besucht. Die zur Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) gehörende Politikerin sah sich den Werkstattstandort „Neubrandslebener Weg“ an, der ihr von Geschäftsführer Michael Lange (Foto Mitte) und Werkstattleiter Dirk Belling (Foto li.) gezeigt wurde. Zuvor gab es ein Gespräch zu verschiedenen Themen, etwa über das „Budget für Arbeit“, das Bundesteilhabegesetz und wie andere Länder in Europa das deutsche Wohlfahrtssystem bewerten, speziell den Bereich der Behindertenhilfe. Lange kritisierte, dass Politik den Eindruck erwecke und vermittele, soziale Arbeit müsse nicht wertgeschätzt werden. Auch das Gesetze und Vorschriften leider viel zu oft am Praxisbetrieb vorbeigingen, wurde in kleiner Runde besprochen. Braunsberger-Reinhold war nach dem Unternehmerstammtisch Ende August mit dem Wunsch nach einem weiteren Besuch an die Stiftung herangetreten. Da das Zeitfenster begrenzt war, kündigte die Abgeordnete ein baldiges Wiederkommen an. Karolin Braunsberger-Reinhold ist seit Oktober 2021 Mitglied des Europäischen Parlaments. Sie ist in Wolfen geboren und wohnt in Gommern bei Magdeburg.

04.11.2022